Beitrag vom , verfasst von Redaktion

Sicherheit und hohe Rendite!

Laut der Österreichischen Nationalbank (OeNB) sind „Sicherheit und Verfügbarkeit“ wichtige Faktoren für uns. Lieber häufen wir unser Geld an, als es in Vorsorgeprodukte zu investieren.

Wir möchten Ihnen unsere Alternative „Sicherheit und Rendite“ näher bringen und hoffen,
ein gewisses Umdenken bei Ihnen zu erzeugen.

Für das Sparen gibt es viele gute Gründe – sei es langfristig für die Altersvorsorge, für die Ausbildung der Kinder oder mittelfristig zur Erfüllung von Wünschen. Umso erschreckender ist es, dass auch nach rund zehn Jahren weiterhin stetig sinkender Zinsen klassische sicherheitsorientierte Sparprodukte (Sparbuch) bei den Österreichern hoch im Kurs stehen.
0,050 % Verzinsung für ein Sparbuch bei einjähriger Bindungsfrist? Wer sein Geld auf ein Sparbuch legen will, muss heute schon weit hinter das Komma blicken, um dessen Verzinsung zu erfahren. Nach Abzug der Kapitalertragsteuer und Inflationsrate (sie liegt aktuell bei circa 2 %) kann wohl kaum noch von Rendite gesprochen werden.

Der Ruf nach Sicherheit ist gerade seit 2008, dem Beginn der Finanz- und Wirtschaftskrise,
und den Folgejahren laut geworden. Die Investoren wollen aber nicht auf die Rendite verzichten. Es ist der sprichwörtliche Blick über den Tellerrand vonnöten, um die entsprechenden Renditen zu erzielen.

Um weder auf Sicherheit und Rendite verzichten zu müssen, bietet das Bauherrenmodell eine ausgezeichnete Veranlagungsform. Geringer Eigenkapitaleinsatz, persönliche Grundbuchein-tragung, steuerliche Optimierung bis hin zur Risikominimierung durch gemeinsame Vermietung sind die wesentlichen Säulen. Für all jene, die eine Strategie des langfristigen Vermögensaufbaus verfolgen, stellt das Bauherrenmodell einen idealen Bestandteil im Anlagemix dar.

Aktuelle Bauherrenmodelle

Für jene, die es lieber „klassischer“ haben wollen, können Vorsorgewohnungen ein interessanter Teil der Veranlagung sein. Eine Vorsorgewohnung ist eine Eigentumswohnung, die nicht zur Eigennutzung erworben wird, sondern zum Zweck der Vermietung dient. Je nach Lage versprechen sie eine Rendite von zwei bis drei Prozent. Die niedrigen Kreditzinsen machen einen gewissen Fremdanteil an der Finanzierung interessant.

Aktuelle Vorsorgewohnungen

Der Sinn sowohl bei Bauherrenmodellen als auch bei Vorsorgewohnungen liegt daran, den Geldwert in einen krisensicheren Sachwert umzuwandeln. Durch die laufenden Mieteinnahmen werden monatliche Einnahmen erzielt. Die angesprochene Sicherheit wird durch den Sachwert an sich und durch die Abdeckung des menschlichen Grundbedürfnisses „Wohnen“ erzielt.

 

Nutzen Sie Ihre Chance und investieren Sie!

 

Für weitere Fragen und Termine stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.