Beitrag vom , verfasst von Redaktion

Profitieren Sie vom Immobilien-Boom!

In den letzten zehn Jahren haben sich die Wohnungspreise in Städten wie Wien oder Salzburg fast verdoppelt. Somit steigt die Nachfrage bei den Investoren immer weiter an und die verschiedenen Varianten für eine sinnvolle Investition in Ihre Zukunft werden immer attraktiver. Mit der richtigen Immobilienanlage können Sie langfristige Gewinne erzielen.

Der Klassiker unter den Anlegervarianten ist die Vorsorgewohnung. Für langfristige Investoren bildet diese Variante eine gewinnbringende Möglichkeit zur Geldanlage. Die Wohnung kann günstiger als ein Eigennutzer erworben werden, da die Vorsteuer nach dem Kauf vom Finanzamt zurückgeholt werden kann.

Folgende Kriterien sollte eine Wohnung erfüllen, um sich gut vermieten zu lassen und ihren Wert langfristig zu halten:

  • Lage in einem Ballungsraum
  • Nähe öffentlichen Verkehrsmittel
  • Effizienter Grundriss mit Balkon oder Terrasse
  • Kleine Wohnungsgröße- dies senkt die Belastung der Mieter und erhöht die Chance bei der Mietersuche

Selbst bei der derzeit hohen Nachfrage nach leistbaren Mietwohnungen müssen ein möglicher Leerstand, sowie Instandhaltungskosten, einkalkuliert werden- hierzu beraten wir Sie gerne!

Im Unterschied zu einer Vorsorgewohnung erwirbt man bei der Variante des Bauherrenmodells keine konkrete Wohnung, sondern nur einen prozentuellen Anteil an einer gesamten Immobilie, die entweder saniert oder neu gebaut wird. Der Anteil kann deutlich kleiner als der Wert einer Wohnung sein, somit ist der Einstieg mit weniger Eigenkapital möglich.

Besonders interessant ist das Modell für Anleger in der höchsten Steuerklasse. Während der Bau- und Sanierungsphase in den ersten Jahren schießt der Bauherr nur Kapital zu, Mieterträge bestehen aber noch keine.

Steuerlich gesehen sind diese Investitionen ein Verlust und reduzieren die Einkommensteuer des Anlegers. Nach der Fertigstellung profitieren die Bauherren von einer beschleunigten Abschreibung. 

Mit den Bau- und Sanierungsarbeiten hat der Anleger nur als Kapitalgeber zu tun, um den Rest kümmern sich spezialisierte Anbieter. Marktführer in Österreich ist die Linzer ifa AG.

Quelle: Gewinn