Beitrag vom , verfasst von Redaktion

Klientenumfrage IFA

 

Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann – die ifa-Klientenumfrage!

Vorab möchten wir uns für Ihre Teilnahme an der ifa-Klientenumfrage im letzten Jahr recht herzlich bei Ihnen bedanken – Sie haben uns sehr geholfen, unsere Stärken und Schwächen zu erkennen und es freut uns, Ihnen das durchaus erfreuliche Ergebnis in Kurzform präsentieren zu können:

Mit einer Gesamtbeurteilung eines Index von 2,4 fällt das Gesamtergebnis sehr positiv aus. 64% aller der Klienten beurteilten das Gesamtergebnis mit 1 (= höchst zufrieden) bzw. 2 (= überaus zufrieden). 

Einen wesentlichen Aspekt liefert die Befragung im Rahmen der Kommunikation und Information über das Bauherrnmodell zu Tage. Das Bauherrenmodell steht ganz klar und unbestritten als die beste Investitionsform am Markt, wenn es um das Thema Steuervorteil für Investoren geht. Die ifa AG wird hier auch als eindeutiger Know How Träger und bestens etabliertes Unternehmen angesehen.

Hinsichtlich der Kriterien, nach denen Investoren ihre Anlage- bzw. Investitionsform wählen, steht jedoch Sicherheit und Wertbeständigkeit ganz oben auf der Prioritätenliste – zwei wesentliche Aspekte, die wir mit dem Bauherrenmodell ebenfalls gut abdecken.

Als wahre Fans mit extrem positiven Beurteilungen können wir jenen Kreis der Steuerberater sehen, die ihren Klienten die Investition in ifa-Bauherrenmodelle empfehlen, oder auch selbst ifa-Bauherrenmodelle gezeichnet haben. Hier passt einfach alles und der Durchschnittsindex liegt bei 1,9.   

 

Indexlegende:
* Index bis 2,1 = sehr zufriedenstellend, wenig Optimierungspotential
* Index 2,2 bis 2,6 = zufriedenstellend, jedoch mit einigen Optimierungsfeldern
* Index > 2,6 = dringender Handlungsbedarf in definierten Bereichen